Tageslichtlampen gegen Depressionen

Lichtduschen gibt es für viele verschiedene Einsatzzwecke:

-Tageslichtduschen
-Lichtduschen gegen Akne und andere Hautprobleme
-Lichtduschen zur Unterstützung bei Wundheilung
-und, und, und…

Heute soll uns einmal die Tageslichtdusche interessieren.

Warum und wofür eine Tageslichtdusche

Diese wird hauptsächlich verwendet, um das innere Gleichgewicht wieder herzustellen, das durch fehlendes Sonnenlicht zu spürbaren Depressionen führen kann

Und sagen Sie nicht:

Ich bin nicht so empfindlich!

Sonnenlicht wird von allen Menschen gebraucht, und wenn Sie es selber auch nicht merken:
Jeder Mensch reagiert empfindlich, wenn es längere Zeit fehlt.
Manch einer kommt schon nach ein paar trüben Tagen nicht mehr klar, einige können es etwas länger aushalten.
Und andere denken, daß es ihnen nichts ausmacht, nur alle anderen Menschen rings umher merken, wie Sie doch gereizter sind als sonst und mental nicht mehr ganz so belastbar.

Eine Tageslichtdusche hilft Ihnen auf jeden Fall, besser gegen aufkommende Wintersmüdigkeit zu reagieren.
Abgesehen davon, daß man sie auch noch im Frühjahr bei vielen trüben Tagen ohne Sonne einsetzen kann und sollte (es gibt ja auch die sogenannte Frühjahrsmüdigkeit).
Überhaupt macht sich so eine Lichtdusche schnell bezahlt.
Hat man Kopfschmerzen – schnell wird eine Tablette eingenommen, ungeachtet der ganzen Nebenwirkungen, die Medikamente nun einmal haben.
Manchmal wird mir richtig schlecht, wenn ich die Packungsbeilage lese.

Ich bin ja sowieso bei Freund von Tabletten, jedenfalls nicht, wenn keine ernsthafte Krankheit vorliegt.
Zur Vorsorge verzichte ich auf Pillen aller Art und sehe mich stets nach Alternativen um.
Vorsorglich Tabletten nehmen?
Nein!
Das sollten Sie auch nicht.
Wie schnell begibt man sich in eine Abhängigkeit und kann dann nicht mehr ohne Leben!
Tabletten müssen nicht sein, wenn es noch andere Möglichkeiten gibt, das Problem zu lösen.
Und da habe ich mit der Lichtdusche genau das richtige gefunden.